Leitbild der Musikschule Muldental „Theodor Uhlig“

Die Musikschule Muldental ist eine öffentlich rechtliche, vom Landkreis finanziell geförderte Bildungseinrichtung. Sie unterbreitet ein vielgestaltiges Angebot an musikalischer und tänzerischer Ausbildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in allen Bevölkerungsgruppen, um die Fähigkeit zum erlebnisreichen Umgang mit Musik erlangen zu können. Die Musikschule Muldental sichert durch ihre territoriale Organisationsstruktur weitgehend gleichberechtigte Zugangsbedingungen zu ihren Angeboten für alle Einwohner des Muldentalkreises.

Dabei ist sie gleichermaßen der Breitenarbeit wie der Begabtenfindung und -förderung verpflichtet. Die Musikschule Muldental erfüllt besonders für Kinder und Jugendliche einen unverzichtbaren Erziehungs- und Bildungsauftrag. Sie leistet durch ihr kulturpädagogisches Handeln einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität der Menschen des Landkreises. Ihr Angebot orientiert sich an den Bedürfnissen der Einwohner des Landkreises.

Die Musikschule Muldental ist Mitglied im Verband deutscher Musikschulen VdM. Der Unterricht ist im pädagogischen Sinn einem hohen Anspruch verpflichtet, die festangestellten Lehrkräfte und die Honorarlehrer sind durch ein Hochschulstudium oder langjährige Berufserfahrung fachlich qualifiziert.

Persönlichkeitsentwicklung

Musik und Musikunterricht fördern die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen. Die speziellen Aspekte musikalischen Lernens tragen zu einer ganzheitlichen Entwicklung des Menschen bei. Wichtige Schlüsselqualifikationen wie Sozialverhalten und Teamfähigkeit, Konzentrations- und Gestaltungsvermögen sowie Selbstbewusstsein und Kreativität werden entwickelt. Die Aufgabe der Musikschule ist daher nicht nur die Vermittlung des Kulturgutes Musik, sondern auch die Entwicklung dieser persönlichkeitsfördernden Eigenschaften.

Unterrichtsfächer

Zentrale Aufgabe der Musikschularbeit ist die fundierte Vokal- und Instrumentalausbildung. Vom ersten Erleben der Musik (im Musikgarten) über die Freizeitmusik bis hin zur Vorbereitung auf ein Berufsstudium begleitet die Musikschule die Schülerinnen und Schüler. In den Ensembles, Projekten und Workshops begegnen sich Menschen aller Altersgruppen.

Stilvielfalt

Ein wichtiges Anliegen ist die gleichberechtigte Vermittlung von musikalischer Tradition und neuen Impulsen in der Musikentwicklung. So finden sich im Angebot klassische und zeitgenössische Musik, Folklore, Jazz und Popularmusik mit den entsprechenden Instrumenten und Ensembles.

Fortbildung und Austausch

Um den komplexen Aufgaben und den vielfältigen Bedürfnissen der Einwohner des Muldentalkreises gerecht werden zu können, greifen die Pädagogen ständig neue Impulse der Musikpädagogik auf. Durch den regen Austausch im Kollegium und mit anderen Musikschulen werden immer wieder neue Modelle und Inhalte ermöglicht und vermittelt. Die Musikschule fördert Fortbildungen und führt eigene Fortbildungen in speziellen Themenbereichen durch. Darüber hinaus werden regelmäßige Fachkonferenzen durchgeführt.

Verlässliche Partnerschaften

Die Musikschule pflegt Partnerschaften mit anderen Einrichtungen. Damit stellt sie ihr Handeln in einen kulturellen und bildungspolitischen Gesamtzusammenhang. Sie nutzt dabei zahlreiche Kooperationsmöglichkeiten und leistet so einen Beitrag zu einem effizienten und professionellen Netzwerk. Insbesondere die Kooperation mit den Kindergärten, den allgemein bildenden Schulen und den Musikschulen des Kulturraumes bildet einen Schwerpunkt.

Entgelte

Die Musikschule Muldental verfolgt keine Gewinnerzielungsabsicht. Die Entgeltordnung ist sozial ausgerichtet und baut keine sozialen Barrieren auf. Die Musikschule Muldental bietet kostengünstige Unterrichtsformen an und gewährt Entgeltermäßigungen, die eine Begabtenförderung unabhängig vom Einkommen der Zahlungspflichtigen ermöglichen.

Kommentare sind geschlossen